direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehrveranstaltungen

Im SoSe2020 wird es eventuell zu Einschränkungen im Lehrangebot des Fachgebiets geben. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Websites zu der Lehrveranstaltung über die Verfügbarkeit und die Organisation. Aufgrund der Ungewissheit werden diese Informationen voraussichtlich erst zum 20.04.2020 aktualisiert.

 

Das Fachgebiet Qualitätswissenschaft verfolgt in der Lehre und Ausbildung hochqualifizierter Studierender drei Ziele:

  • Umfassende theoretische Grund- und Fachkenntnisse
  • Praxisnahe Erfahrungen und Einblicke durch unsere Industriepartner
  • Ausbildung sozialer Fähigkeiten in Gruppenarbeiten und Präsentationen

Erwerben Sie bei uns anhand des modularen, hierarchisch aufgebauten Lehrkonzepts verschiedene Zertifikate und setzen Sie individuell Schwerpunkte für Ihren zukünftigen Berufsweg.

Werden Sie Mitglied der Qualitätsfamilie und profitieren Sie von unserem Netzwerk in diversen Industrie- und Dienstleistungsbranchen.

Lupe [1]

Einführungsveranstaltung

Besuchen Sie unsere Informationsveranstaltung, um mehr über unser Lehrveranstaltungsportfolio und unser Zertifikatssystem zu erfahren und planen Sie frühzeitig Ihre Karriere in der Qualitätswissenschaft.

Informationsveranstaltung zum Lehrangebot des Fachgebiets
Termin:
Die Infoveranstaltung fällt im SoSe 2020 aus. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner der jeweiligen Lehrveranstaltung.
Raum & Zeit:
/

 

 

[2]

[3]

Ansprechpartnerin

Anja Hertzberg
Sekretariat
Fachgebiet Qualitätswissenschaft
Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb IWF
Fakultät V
Sekr. PTZ 3
Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Raum PTZ 401
Pascalstr. 8-9
10587 Berlin
fon: +49 (0) 30 / 314 22005
fax: +49 (0) 30 / 314 79685
E-Mail-Anfrage [4]
Mo 9-11.30, 13-14 Uhr
Mi 9-11.30, 13-14 Uhr
Fr 9-11.30, 13-14 Uhr
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008