direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abgeschlossene Projekte

AgQua

Aggregation von Qualität

Ziel des Projektes ist es, das im MES Quality Commander entwickelte Verfahren für die quantitative Auswertung und Aggregation von Qualitätsmessungen bezüglich seiner Aussagekraft zu bewerten und systematisch zu erweitern. Dazu soll dieses Verfahren mit den im verarbeitenden Gewerbe etablierten Verfahren für die Qualitätsbewertung verglichen und mögliches Optimierungspotenzial identifiziert werden. mehr zu: AgQua

AuQuaB

Automatisiertes Qualifizierungs- und Bewertungsmanagement

Zielsetzung des Forschungskooperationsprojekts ist die automatisierte, bedarfsgerechte, individuelle und systematische Planung und Erstellung sowie die Messung, Bewertung und Überprüfung der Qualifizierungsmaßnahmen und -programme hinsichtlich einer kontinuierlichen Verbesserung im Sinne eines Regelkreises.

Homepage: AuQuaB

mehr zu: AuQuaB

ESSYST

Education Support System

Das Ziel des Forschungsvorhabens ist die ganzheitliche Systematisierung und Individualisierung der betrieblichen Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auf Grundlage bildungswissenschaftlich fundierter Forschung. Kerninnovation ist ein Algorithmus, welcher in der Lage ist, auf Basis organisationaler, teilnehmerspezifischer oder gesellschaftlicher Anforderungen didaktisch optimale Qualifizierungsmaßnahmen oder -programme zu empfehlen.

Homepage: ESSYST

mehr zu: ESSYST

INNOPEP

Innovationsabsicherung in Produktentwicklung und Produktion

Das Projekt INNOPEP will den Open-Innovation-Ansatz mit spezifischen Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen abgleichen und Möglichkeiten einer Integration erforschen. Auf diese Weise wird Unternehmen die Möglichkeit gegeben frühzeitig wettbewerbsrelevante Informationen in den Innovationsprozess zu integrieren.

Homepage: INNOPEP

mehr zu: INNOPEP

ISYPROM

Integrated Systems and process modelling

Optimierung des Innovations-Umsetzungsprozesses zur Erhöhung von Innovationsgeschwindigkeit und -qualität durch modellgestütztes durchgängiges Systems Engineering im Produktentstehungsprozess

Homepage: ISYPROM

mehr zu: ISYPROM

OPEN!

Methoden und IT-Werkzeuge zur community-basierten und Open-Source-Entwicklung von physischen Produkten

Die Zielsetzung von OPEN! umfasst die verbesserte Prozessunterstützung und die Entwicklung von Software-Tools, um Communities innovative Methoden zur kollaborativen Gestaltung und kontinuierlichen Entwicklung von physischen Open-Source-Produkten zu bieten. Dazu werden das Open-Design-Paradigma charakterisiert, Open-Source-Produktentwicklungsprozesse modelliert, Richtlinien für Open-Source-Geschäftsmodelle definiert und Software-Tools zum Produktdatenmanagement bzw. zum Management von Entwicklungsprozessen entwickelt.

Homepage: OPEN!

mehr zu: OPEN!

PIA

Predictive Intelligence Data Analytics

Zielsetzung des Forschungskooperationsprojekts ist es eine Vorgehensweise zu entwickeln, die im Rahmen eines automatisierbaren Prozesses die Daten aus Beanstandungen hinsichtlich signifikanter Häufungen und relevanter Merkmalsausprägungen analysiert. Insbesondere sollen charakteristische Auffälligkeiten von signifikanten Merkmalsausprägungen herausgefiltert und diese durch eine Systematik zur Gruppierung und Klassifikation geordnet werden.

Homepage: PIA

mehr zu: PIA

PQM

Präventives Qualitätsmanagement

Zielsetzung des Forschungsprojekts ist die Analyse und Bewertung des Qualitäts- und Fehlermanagements im Kontext des Konfigurations- und Releasemanagements. mehr zu: PQM

QMwiGP

Qualitätsmanagement von wissensintensiven Geschäftsprozessen

Entwicklung eines Reifegradmodells zur Analyse der Qualität von wissensintensiven Geschäftsprozessen und toolgestütztes Prozessassessment zur Steigerung der Wissenskompetenz von KMU.

Homepage: QMwiGP

mehr zu: QMwiGP

RQA-VPE

Risikobewertung und Qualitätsabsicherung in der virtuellen Produktentstehung in KMU

Zielsetzung von RQA-VPE ist die Verbesserung der Risikobewertung und der damit verbundene proaktiven Qualitätsabsicherung in der Virtuellen Produktentstehung. Dazu wird eine kennzahlenbasierte Bewertung entwickelt, die unternehmensspezifische Risiken identifiziert, bewertet, priorisiert und auf Qualitätsmerkmale von Prozessen und digitalen Modellen zurückführt.

Homepage: RQA-VPE

mehr zu: RQA-VPE

SSL

Six Sigma Live

Ziel von SSL ist die Entwicklung einer Kollaborationsplattform, durch deren communityartige Aufstellung und ihren Charakter eines sozialen Netzwerks ein eigenes Expertennetzwerk anbietet, über das ein grenzenübergreifender Erfahrungsaustausch stattfinden kann. Zielgruppe der Plattform sind KMUs aller Branchen, die bestrebt sind, die eigenen Prozesse zu verbessern und somit eine Qualitätserhöhung bei deren Produkte zu erreichen.

Homepage: Six Sigma Live

mehr zu: SSL

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe