direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Qualitätsmanagement Projekt

Struktur
Qualifikationsziel der Veranstaltung ist es die Grundzüge der Projektarbeit in einem interdisziplinären und praxisnahen Umfeld zu vermitteln. Zur Durchführung der Projektarbeit müssen Methoden des Qualitätsmanagements unter Anleitung erfahrener Betreuer aus Praxis und Wissenschaft angewandt werden. Somit soll das theoretische Wissen um QM-Methoden in praktische Erfahrungen münden und die Sozialkompetenz der Studierenden gesteigert werden. 

Um eine effektive Projektarbeit und optimale Betreuung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Studierende begrenzt. Bei der angebotenen Veranstaltung handelt es sich um ein Projekt-Kurs mit einem Umfang von 4 SWS bzw. 6 ETCS.

 

Inhalte
Die Inhalte der Projektarbeit wird mit dem Projektpartner aus der Industrie abgestimmt. Sie behandeln ausschließlich Themen des Qualitätsmanagements wie etwa Quality Gates in der Entwicklung, FMEA, Produkt-Audits, Schadensfallprognosen, Prozessdokumentation etc. Partner aus der Industrie ist im WiSe 13/14 die Volkswagen AG. Aufgrund der räumlichen Anordnung der unterschiedlichen Werke der Volkswagen AG werden Reisen notwendig sein. Alle anfallenden Reisekosten zu den unterschiedlichen Produktionsstandorten werden von der Volkswagen AG getragen. Unter Umständen sind Reisen in das europäische Ausland erforderlich. Hierfür anfallende Kosten werden ebenfalls durch die Volkswagen AG übernommen.

Vorlesungsfolien, begleitende Unterlagen, weiterführende Links werden auf der ISIS-Plattform bereitgestellt. Der Zugangsschlüssel zum Kurs wird in der ersten Veranstaltung bekanntgegeben.

 

Zielgruppe
Maschinenbau MSc, Produktionstechnik MSc und Wirtschaftsingenieurwesen MSc als Projekt einzubringen. 

 

Bewertung
Am Ende des Projektes erfolgt eine Ergebnispräsentation mit Beteiligung des Industriepartners sowie des verantwortlichen Lehrstuhls. Diese Präsentation wird in Verbindung mit einer Zwischenpräsentation und einem ausführlichen Projektbericht bewertet. 

 

Anmeldung
Zur Anmeldung ist eine Bewerbung am Lehrstuhl notwendig. Die Bewerbung  sollte alle gängigen Informationen wie Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Praktika enthalten.  Die Bewerbungen für das Wintersemester 2013 / 2014 können in der zweiten Bewerbungsrunde, bei der nur noch wenige Plätze vergeben werden können, bis zum 30. September 2013 an Johannes Schober [johannes.schober[at]tu-berlin.de] geschickt werden. Bis zum 07. Oktober erfolgen die Zu- und Absagen.

 

Voraussetzungen
Die Teilnahme an der Veranstaltung "Techniken des Qualitätsmanagements" sowie Kenntnis der Q7 und M7 sind obligatorisch. Für ein besseres Gesamtverständnis des Projektes ist die Teilnahme am Modul "Grundlagen des Qualitätsmanagements" wünschenswert. Ebenso sind Sprachkenntnisse in Englisch und Spanisch oder Chinesisch wünschenswert.

 

Kontakt und Feedback
Fragen zu den Inhalten der Lehrveranstaltung können direkt an den jeweiligen Ansprechpartner via Mail (Kontaktformular) gestellt werden.

 

Sprechstunden
Nach Vereinbarung.

Lupe

Artikel VW-Portal bezüglich QMP 12 / 13

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Verantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Roland Jochem
Leiter des Fachgebiets
Fachgebiet Qualitätswissenschaft
Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb IWF
Fakultät V
Sekr. PTZ 3
Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Pascalstr. 8-9
10587 Berlin
fon: +49 (0) 30 / 314 22005
fax: +49 (0) 30 / 314 79685
Lupe

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Johannes Schober
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fachgebiet Qualitätswissenschaft
Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb
Fakultät V
Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Raum 429
Pascalstr.8-9
10587 Berlin
+49 (0)30/ 314 25930

Sprechstunde
Mi 13-15 Uhr