TU Berlin

QualitätswissenschaftTotal Quality Management

FG QW-Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Total Quality Management

Lupe

Kurzform: TQM

Managerinnen und Manager sind mit zunehmender Komplexität und den Unwägbarkeiten geschäftlicher Prozesse konfrontiert. Dabei setzen manifestierte Ansätze der Unternehmensführung strategisch und operativ einen verengten Fokus.
Total Quality Management beschreibt als grundlegendes Paradigma der Qualitätswissenschaft ein modernes Managementsystem zur Organisationssteuerung, welches explizit eine ganzheitliche Sichtweise und den Einbezug aller Stakeholder propagiert. Empirische Studien zeigen, dass Unternehmen, welche den Ansatz des umfassenden Qualitätsmanagements verfolgen, weltweit konkurrenzfähig und nachhaltig erfolgreich sind.
Der Kurs verschafft einen Einblick in die wesentlichen Managementinhalte zur Implementierung des Qualitätsmanagements in Unternehmen.

Inhalte

VL01 - Einführung, Qualitätspreise - TQM-Begriff
VL02 - EFQM-Excellence-Modell, Schlüsselergebnisse - Qualität und Kosten
VL03 - Führung - Begriff, Führungsstile
VL04 - Strategie - Balanced Scorecard
VL05 - Strategie - Risikomanagement
VL06 - Partnerschaften, Ressourcen - Supply Chain Management
VL07 - MitarbeiterInnen, Mitarbeiterbezogene Ergebnisse - Mitarbeiterorientierung
VL08 - Prozesse, Produkte, Dienstleistungen - Prozess, Prozessmanagement
VL09 - Prozesse, Produkte, Dienstleistungen - Total Productive Maintenance
VL10 - Kundenbezogene Ergebnisse - Kunden, Kundenzufriedenheit
VL11 - Gesellschaftsbezogene Ergebnisse - Produkt- und Produzentenhaftung, Stakeholdermanagement
VL12 - Benchmarking, Selbstbewertung - RADAR-Logik
VL13 - Gastvortrag
UE01 - Balanced Scorecard
UE02 - Risikomanagement
UE03 - RADAR-Logik

Vorlesungs-/Übungsfolien, begleitende Unterlagen und weiterführende Links werden auf der ISIS2-Plattform bereitgestellt.

Lernziele

Nach erfolgreichem Modulabschluss verfügen Studierende über vertiefte Kenntnisse des umfassenden Qualitätsmanagements und können diese selbständig in fiktiven Management-Szenarien anwenden. Das anhand der Kriterien des EFQM Excellence Modells erworbene Wissen über Prinzipien, Konzepte und Philosophien des umfassenden Qualitätsmanagements werden durch die Studierenden genutzt, um Unternehmen oder Organisationseinheiten ganzheitlich zu führen und zu lenken. 
Des Weiteren sind Studierende in der Lage, erarbeitete Projektergebnisse aufzubereiten und unter praxisnahen Bedingungen zu präsentieren und zu verteidigen.

Struktur

Das Modul gliedert sich in eine wöchentliche Vorlesung und drei Übungstermine.

Zulassungsbeschränkung: keine
ECTS-Anzahl: 6

Zielgruppe

Maschinenbau (M.Sc., Profilmodul), Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc., Integrationsmodul).

Weitere Studiengänge sind herzlich willkommen!

Voraussetzungen

Fundierte Vorkenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement durch den Besuch der Module "Grundlagen des Qualitätsmanagements" und "Techniken des Qualitätsmanagements" erleichtern die Bearbeitung der Aufgaben innerhalb der Gruppe und das Verständnis der Vorlesung.
Für die Übungen sind konversationssichere Kenntnisse der deutschen Sprache wünschenswert (Gruppenarbeit).

Bewertung

Die Prüfungsform für dieses Modul ist eine Portfolioprüfung.

Dazu müssen die unten aufgeführten Teilleistungen mit entsprechender Gewichtung absolviert werden.

Punktevergabe
Teilleistungen
Punkte
Gruppenpräsentation (30 Minuten)
30 von 100
Schriftlicher Test (60 Minuten)
70 von 100

Anmeldung

Die Anmeldung für das gesamte Modul erfolgt über QISPOS.

Ist eine QISPOS-Anmeldung nicht möglich, (Gründe: u. a. Diplom, Freies Wahlmodul, Zusatzmodul) muss eine fristgerechte Anmeldung über das Prüfungsamt erfolgen.
Zusätzlich ist die Prüfungsanmeldung spätestens zehn Tage vor dem Schriftlichen Test im Sekretariat (PTZ 403) abzugeben.

Bitte beachten Sie die Anmeldefristen in der unten dargestellten Tabelle.

Termine

Das Modul findet turnusmäßig nur im Sommersemester statt.

Anmeldefristen
Anmeldung zur Vorlesung
keine Anmeldung notwendig
Anmeldung zur Gruppenpräsentation
24.04.2017 - 15.05.2017
Anmeldung zum Schriftlichen Test
innerhalb der ersten 6 Wochen des Semesters

Hinweis: Die fristgemäße Anmeldung zur Teilnahme an den Gruppenpräsentationen erfolgt auf der ISIS2-Plattform und ist obligatorisch zur Teilnahme am Modul.

Vorlesung
Vorlesungszeitraum: 
21.04.2017 - 21.07.2017
Raum & Zeit:
PTZ S001, Freitags 08.00-10.00 Uhr
Übung
Übungstermine:
17.05.2017
31.05.2017
28.06.2017
Raum & Zeit:
PTZ 001 (Achtung Raumänderung!), 12.00-14.00 Uhr
Gruppenpräsentation
Prüfungszeitraum:  
19.07.2017 - 21.07.2017
Raum & Zeit:
PTZ 407, individuelle Terminvergabe erfolgt im Laufe des Semesters
Schriftlicher Test
Termin:          
04.08.2017
Raum & Zeit:
PTZ S001, 8.00 - 09.30 Uhr

Hinweis: Der Schriftliche Test wird jährlich zum Ende des Sommersemesters angeboten.

Mündliche Prüfung 
Zeitraum:           
09.08.2017
Raum & Zeit:
PTZ 437, tbd

Hinweis: Eine mündliche Prüfung ist im Regelfall ausschließlich für Diplomprüfungen vorgesehen.

Kontakt und Feedback

Fragen sind bitte über das jeweilige ISIS2-Forum zu stellen oder im FAQ einzusehen.
In Ausnahmefällen können Anfragen direkt an den jeweiligen Ansprechpartner via Mail (Kontaktformular) gestellt werden. Eine telefonische Rücksprache ist ausschließlich zu Sprechstundenzeiten möglich.

Für Anregungen verwenden Sie bitte die Feedbackfunktion unseres Fachgebiets.

Sprechstunden

Mittwochs von 13.00 bis 15.00 Uhr im PTZ 429.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe