direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Techniken des Qualitätsmanagements

Lupe

Kurzform: TdQM

Durch die rasante Globalisierung der Märkte ist eine Orientierung entlang der Wertschöpfungskette wichtig, denn es konkurrieren keine Unternehmen sondern Wertschöpfungsketten. Es ist nicht nur entscheidend, Qualitätsmanagement in der Produktion zu betreiben, sondern auch in den anderen Wertschöpfungsbereichen.
Eine fundierte Methodenkompetenz ist notwendig, um die Wertschöpfung in allen Phasen zu maximieren.

Inhalte

VL01 - Einführung und Grundlagen
VL02 - Gastvortrag
VL03 - Entwicklungsorientierte QM-Techniken I
VL04 - Entwicklungsorientierte QM-Techniken II
VL05 - Entwicklungsorientierte QM-Techniken III
VL06 - Entwicklungsorientierte QM-Techniken IV
VL07 - Entwicklungsorientierte QM-Techniken V
VL08 - Beschaffungsorientierte QM-Techniken
VL09 - Produktionsorientierte QM-Techniken I
VL10 - Produktionsorientierte QM-Techniken II
VL11 - Vertriebsorientierte QM-Techniken
VL12 - After-Sales-orientierte QM-Techniken
VL13 - Gastvortrag
UE01 - QFD, FTA
UE02 - FMEA
UE03 - DRBFM, Target Costing
UE04 - Präsentations- und Klausurvorbereitung

Vorlesungs-/Übungsfolien, begleitende Unterlagen und weiterführende Links werden auf der ISIS2-Plattform bereitgestellt.

Lernziele

Nach erfolgreichem Modulabschluss verfügen Studierende über Kenntnisse spezifischer Methoden und Techniken des Qualitätsmanagements entlang der Wertschöpfungskette.
Durch das Modul wurden sowohl die Methodenkompetenz der Studierenden als auch die Sozial- und Fachkompetenz gefördert und das Verständnis für den Einfluss des Qualitätsmanagements auf die Wertschöpfungskette verdeutlicht.

Struktur

Das Modul gliedert sich in eine wöchentliche Vorlesung und drei Übungstermine.

Zulassungsbeschränkung: keine
ECTS-Anzahl: 6

Zielgruppe

Maschinenbau (B.Sc., Schwerpunktmodul), Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc., Integrationsmodul), Maschinenbau (M.Sc., Profilmodul), Produktionstechnik (M.Sc., Profilmodul).

Weitere Studiengänge sind herzlich willkommen!

Voraussetzungen

Fundierte Vorkenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement durch den Besuch des Moduls "Grundlagen des Qualitätsmanagements" erleichtern die Bearbeitung der Aufgaben innerhalb der Gruppe und das Verständnis der Vorlesung.
Für die Übungen sind konversationssichere Kenntnisse der deutschen Sprache wünschenswert (Gruppenarbeit).

Bewertung

Die Prüfungsform für dieses Modul ist eine Portfolioprüfung.

Dazu müssen die unten aufgeführten Teilleistungen mit entsprechender Gewichtung absolviert werden.

Punktevergabe
Teilleistungen
Punkte
Gruppenpräsentation (30 Minuten)
30 von 100
Schriftlicher Test (60 Minuten)
70 von 100

Anmeldung

Die Anmeldung für das gesamte Modul erfolgt über QISPOS.

Ist eine QISPOS-Anmeldung nicht möglich, (Gründe: u. a. Diplom, Freies Wahlmodul, Zusatzmodul) muss eine fristgerechte Anmeldung über das Prüfungsamt erfolgen.
Zusätzlich ist die Prüfungsanmeldung spätestens zehn Tage vor der Präsentation im Sekretariat (PTZ 401) abzugeben.

Bitte beachten Sie die Anmeldefristen in der unten dargestellten Tabelle.

Termine

Das Modul findet turnusmäßig nur im Sommersemester statt.

Anmeldefristen
Anmeldung zur Vorlesung
keine Anmeldung notwendig
Anmeldung zur Übung
bis 11.05.2017 über ISIS
Anmeldung zur Modulprüfung
innerhalb der ersten 6 Wochen der Vorlesungszeit

Hinweis: Die fristgemäße Anmeldung zur Teilnahme an den Gruppenpräsentationen erfolgt auf der ISIS-Plattform und ist obligatorisch zur Teilnahme am Modul.

Vorlesung
Vorlesungszeitraum: 
21.04.2017 - 21.07.2017
Raum & Zeit:
PTZ S001, Freitags 12.00 - 14.00 Uhr
Übung
Übungstermine:
UE01: 10.05.171 oder 11.05.172
UE02: 24.05.171 oder 26.05.173 oder 01.06.17
UE03: 14.06.171 oder 15.06.172 oder 16.06.173
Raum & Zeit:
(1) PTZ 001 (Achtung Raumänderung!), 12.00 - 14.00 Uhr,
(2) PTZ S001, 14.00 - 16.00 Uhr
Studierende können frei zwischen dem Mittwochs- und Donnerstagstermin wählen (Behandlung gleicher Inhalte)
(3) PTZ 001, 14.00 - 16.00 Uhr
Gruppenpräsentation
Prüfungszeitraum:  
14.07.2017 - 19.07.2017
Raum & Zeit:
PTZ 407, individuelle Terminvergabe erfolgt im Laufe des Semesters
Schriftlicher Test
Termin:          
08.08.2017
Raum & Zeit:
tbd, 11.00 - 13.00 Uhr

Hinweis: Der Schriftliche Test wird jährlich zum Ende des Sommersemesters angeboten.

Mündliche Prüfung 
Zeitraum:           
09.08.2017
Raum & Zeit:
PTZ 437, tbd

Hinweis: Eine mündliche Prüfung ist im Regelfall ausschließlich für Diplomprüfungen vorgesehen.

Kontakt und Feedback

Fragen sind bitte über das jeweilige ISIS2-Forum zu stellen oder im FAQ einzusehen.
In Ausnahmefällen können Anfragen direkt an den jeweiligen Ansprechpartner via Mail (Kontaktformular) gestellt werden. Eine telefonische Rücksprache ist ausschließlich zu Sprechstundenzeiten möglich.

Für Anregungen verwenden Sie bitte die Feedbackfunktion unseres Fachgebiets.

Sprechstunden

Mittwochs von 14.00 bis 15.00 Uhr im PTZ 432 und nach Vereinbarung.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Verantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. Roland Jochem
Leiter des Fachgebiets
Fachgebiet Qualitätswissenschaft
Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb IWF
Fakultät V
Sekr. PTZ 3
Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Pascalstr. 8-9
10587 Berlin
fon: +49 (0) 30 / 314 22005
fax: +49 (0) 30 / 314 79685

Ansprechpartner

Tra Bui Thi Thanh, M. Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fachgebiet Qualitätswissenschaft
Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb
Fakultät V
Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Raum 432
Pascalstr. 8-9
10587 Berlin
+49 (0) 30 / 314 23995

Sprechstunde:
Mi 14-15 Uhr