direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

SSL

Lupe

SSL - Six Sigma Live

Ausgangssituation

Smartphones, Tablets , Smart TVs, mobile Endgeräte revolutionieren den privaten Bereich, und sind auf dem Sprung im gewerblichen Bereich Einzug zu halten. Aus deren Nutzung erhofft man sich Standort-Unabhängigkeit, grenzen-übergreifendes Wirtschaften, und hieraus entstehenden Kostenersparnisse. Diese Entwicklung erfordert vom KMUs ein Umdenken, um die sich aus dieser Entwicklung ergebenden Chancen nicht zu verpassen.

Die zunehmende Digitalisierung der Welt stellt eine Reihe neue Herausforderungen an Unternehmen. Web2.0, Social Networks, virtuelle
Teams, Computer Supported Collaborative Work und Cloud Computing sind Schlagwörter, die seit geraumer Zeit die Schlagzeilen beherrschen. Aber, wie nutzt man diesen technischen Fortschritt in der heutigen Zeit, um daraus Wettbewerbsvorteile zu erlangen? Wie ist man mobil, ohne reisen zu müssen oder wie nutze ich „The Wisdom of the Crowd“, um Probleme im eigenen Unternehmen zu lösen?

Durch die Globalisierung der Märkte ist es dem Kunden egal wo er seine Produkte erlangt, so dass immer mehr Qualität und Kosten zum MVP werden. In Zeiten von Kollaboration, verschmolzene Arbeits- und Privatleben und dem Leben in Web2.0-getriebenen Communities fördern die Kunden von dem Unternehmen einen, wie es scheint, unmöglichen Spagat, bei dem kontinuierliche Verbesserungen und kurze Time-to-Markets erreicht werden sollen.

Zielsetzung

In diesem von der Investitionsbank Berlin geförderten Verbundforschungsprojekt wird das Fachgebiet QW gemeinsam mit der proXcel GmbH eine webbasierte Kollaborationsplattform namens "Six Sigma Live" entwickelt.

Bei Six Sigma Live (SSL) handelt es sich um eine Kollaborationsplattform, die systemseitig die Projektvorgehensweise und Werkzeuge zur kollaborativen, standortunabhängigen und kostengünstigen Durchführung von Verbesserungs-projekten unter Anwendung des Six Sigma Ansatzes (DMAIC) zur Verfügung stellt.

Nutzen

SSL bietet Unternehmen Zugang zu Expertenwissen, so dass örtliche Barrieren aufgehoben werden und Geldressourcen verschont bleiben. Interessenten haben die Möglichkeit sich direkt über SSL kostengünstig weiterzubilden und nach erfolgreichem Abschluss das erworbene Wissen in reellen Projekten praktisch umsetzen. Des Weiteren können über die SSL-Plattform die eigenen Humanressourcen bei Bedarf ergänzt werden. SSL dient somit als Brücke zwischen theoretischen und praktischen Einsatz des erworbenen Fachwissens.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Lupe

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Julian Ariza Alvarez
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fachgebiet Qualitätswissenschaft
Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb
Fakultät V
Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Raum 431
Pascalstr. 8-9
10587 Berlin
+49 (0) 30 / 314 23561